Weimaranerzwinger
Zum Kestenbusch
Zwinger für jagdliche Leistungszucht (Tel. 02548/1025)

Zucht & Welpen unserer Langhaar-Weimaraner

Wir sind anerkannte Züchter des Weimaraner Klub e. V. und züchten unsere Hunde nach den dort vorgegebenen strengen Zuchtkriterien. Die zur Zucht verwendeten Hunde  sind gesund und "klar im Kopf" und haben ein instinktsicheres freundlich-neutrales Wesen. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch passionierte, führerbezogene Arbeitsweise aus.

Unser persönlicher Anspruch an unsere zur Zucht vorgesehenen Hunde ist unabdingbar eine bestandene Verbandsgebrauchsprüfung sowohl der Mutterhündin als auch des jeweils zum Einsatz kommenden Deckrüden, läßt diese doch wichtige Rückschlüsse auf die Anlagen der Hunde und - ganz wichtig - auf eine "Ausbildbarkeit" und auch Belastbarkeit der Elterntiere zu. Demzufolge erhalten alle aus unserer jagdlichen Leistungszucht entstammenden Weimaraner in ihren Ahnentafeln den Aufdruck "aus VGP-geprüften Eltern".

Bei der Aufzucht unserer Weimaranerwelpen bemühen wir uns, sie in vielfältiger Form auf ihr späteres Leben vorzubereiten. Sobald die Welpen in der Lage sind, akustische und optische Reize wahrzunehmen, gibt es ein umfangreiches "Unterhaltungsprogramm" - Staubsauger, Regenschirme, Radio, Trecker usw. und systematische Konditionierung auf den Pfiff. Darüber hinaus ist ein frühzeitiges Wecken und Fördern jagdlicher Anlagen selbstverständlich. Systematisch werden die Welpen mit allen hier ansässigen Niederwildarten bekannt gemacht, können bereits erste Geläufe und Fährten im Revier kennenlernen und - wenn Witterung und Jahreszeit es zulassen - auch schon Bekanntschaft  mit dem nassen Element machen. Dass die intensive Frühförderung gänzlich ohne Druck und Streß vonstatten geht versteht sich von selbst. Alle neuen Erfahrungen werden sorgfältig geplant und durchgeführt, um Fehlverknüpfungen zum vermeiden.

Großen Wert legen wir ebenso auf eine gute Sozialisierung innerhalb der menschlichen Meute. Viel Besuch bei den Welpen in den ersten Lebenswochen, "Jubel, Trubel" und viele positive Erfahrungen mit den Zweibeinern legen einen sicheren Grundstein für ein späteres auf Vertrauen und Respekt basierendes Verhältnis zum Menschen.

Aber auch der sichere Umgang mit Artgenossen kann nicht früh genug gefördert werden. Die Welpen verbringen ihre ersten acht bis zehn Wochen in engem Kontakt zu unseren erwachsenen Hunden beiderlei Geschlechts, die ihrerseits somit einen wesentlichen Anteil an der Erziehung leisten.

 

 

Die Welpen verbringen die ersten vier Wochen im Haus, umgeben von allen Haus- und Umweltgeräuschen, die zum Alltag dazugehören und viel, viel menschlicher Nähe und Zuwendung. Dann, mit ca. vier Wochen, ziehen die Kleinen ins Welpenhaus, von dem aus sie jederzeit Zugang in den großen Freilauf haben. Regelmäßig kommen sie nun in Zweier- oder Dreiergruppen  ins Haus, und meist ist dann auch das Thema Sauberkeit  ganz schnell "kein Thema" mehr. 

Und jetzt ist auch der Zeitpunkt gekommen, alle kleinen Abenteurer ins Auto zu packen für anfänglich kurze Reviergänge. Feld, Wald und Wasser erleben sie begeistert im Rudelverband und ganz schnell verknüpfen sie mit dem Autofahren nur Positives.

So freuen wir uns natürlich, wenn die kleinen Weimaraner bei ihren neuen Familien zum einen eine Lebensstellung finden.  Zum anderen ist uns eine jagdlich ausgerichtete Ausbildung ebenso wichtig wie die Teilnahme an Prüfungen und das Vorstellen der Hunde auf Zuchtschauen.  Wir freuen uns über einen guten Kontakt zu den jeweils neuen Besitzern auch nach Abgabe der Welpen und sind bemüht, bei Ausbildungs- oder sonstigen Fragen mit Rat und, wenn möglich auch Tat, zur Seite zu stehen.